Schulranzen anprobieren!

Schulranzen anprobieren! 2017-12-20T00:33:18+00:00

Um Rückenleiden vorzubeugen, sollte man Schulranzen unbedingt anprobieren!

Wenn

Auch zu sehen unter: www.youtube.com/watch?v=3QwrONh1b_A

Als Schulranzen-Fachcenter legen wir besondere Aufmerksamkeit auf die Passform der Ranzen. 
Ungeeignete Schulranzen können im schlimmsten Fall zu Rückenleiden führen. Durch die Auswahl eines möglichst gut passenden Schulranzens kann man diesem Risiko entgegen wirken. Die Frage der Passform hängt nicht vom Preis ab, oder von einer bestimmten Marke.
Wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich.
Eine Schulranzen-Anprobe nimmt durchschnittlich zwanzig bis dreißig Minuten in Anspruch. Unsere Hauspreise entsprechen regelmäßig den Preisen, die auch im Onlinehandel üblich sind. Unsere Beratungsleistung erhalten Sie kostenlos dazu. Ferner schenken wir unseren Kunden die praktischen Schul-Sticker (also gedruckte Adressaufkleber zu Beschriften von Heften und Büchern).

Das Wichtigste beim Ranzen-Kauf ist also die Beachtung der Passform!

Was bedeutet eigentlich die Passform bei Schulranzen?

Die führenden Schulranzen-Hersteller haben meist zwei, drei oder vier verschiedene Modelle in Ihrem Sortiment, denn sie wissen, dass der Körperbau und die Rückenformen der Kinder sehr unterschiedlich sein können. Für die unterschiedlich geformten Kinder haben die Produzenten Schulranzen mit verschiedenen Rückenformen entwickelt.

Nehmen wir als Beispiel nur einmal ein Kind mit einem kleinen Buckelchen und Eines mit einem leichten Hohlkreuz. Und zur Erläuterung nehmen wir zwei Schulranzen, deren Rückenpolster für Kinder mit diesen Rückenformen gebaut wurden.
Wenn man bei diesen beiden Kindern nun die falschen Ranzen aufsetzt, erkennen Sie sofort:
Bei Beiden passt der Ranzen nicht zum Rücken. Das ganze Gewicht des Schulranzens lastet auf einer ganz geringen Körperfläche. Wenn es zu sehr drückt, werden die Kinder versuchen diesem Druck auszuweichen und nehmen eine Fehlhaltung ein.


Wenn man diese Schulranzen jetzt aber passend tauscht, liegen die Ranzen bei beiden Kindern gleichmäßig am gesamten Rücken an. Das Gewicht kann sich gut verteilen. Der Gefahr von Fehlhaltungen wird so vorgebeugt.

Natürlich gibt es nun mehr, als nur zwei Rückenformen und sehr viele unterschiedliche Rückenpolsterungen bei Schulranzen.

Welches Ranzenmodell zu einem Kind passt, oder eben nicht passt, findet man nur durch Anprobieren heraus. Und um das bestmögliche Modell zu finden sollte man eine umfassende Auswahl von Modellen zum testen haben. Eine optimale Passform steigert das Wohlbefinden der Kinder und hilft die Gefahr von Fehlhaltungen zu reduzieren. Deshalb ist die Passform so sehr wichtig.

Und auch beim ersten Schulrucksack für die Mittelstufe sollte man verschiedene Modelle anprobieren und auf eine gute Passform achten, denn gerade in diesen Schuljahren müssen die Kinder regelmäßig viele Schulmaterialien mit hohem Gewicht auf dem Rücken tragen.

Übrigens: Wir sind von der Wichtigkeit des Anprobierens so überzeugt, dass wir seit Ende Juli 2016 keine Ranzen mehr über unseren Online-Shop www.taschen-ranzen.de verkaufen. Wir verzichten lieber, mit gutem Gewissen, auf diese Umsätze.

Unser Apell an alle Eltern, auch wenn Sie nicht in der Nähe von Frankfurt wohnen: Wenn Sie einen Schulranzen kaufen möchten, gehen Sie in ein Fachgeschäft und lassen Sie ihr Kind viele geeignete Modelle anprobieren, um den besten Schulranzen für Ihr heraus zu finden.

Im Interesse der Rückengesundheit Ihres Kindes sollten Sie notfalls auch einige Kilometer Fahrstrecke in Kauf nehmen. Es gibt mittlerweile in den meisten Regionen in Deutschland ein Schulranzen-Fachcenter.
Die Preise in Internet und im Fachhandel sind meist gleich.
Ohne fachgerechte Anprobe können Sie nicht wissen, ob der Ranzen zu Ihrem Kind passt.
Bei Problemen haben Sie im Fachhandel einen Ansprechpartner und bekommen einen Leihranzen bei Reklamationen.
Der einzige Vorteil beim Kauf im Internet ist, dass Sie sich nicht aus dem Haus bewegen müssen; zumindest solange Ihr Kind noch nicht über Rückenschmerzen klagt.