Tipps für die Zuckertüte

Tipps für die Zuckertüte 2016-06-24T10:17:10+00:00

Wir haben Tipps für die Zuckertüte und für das Befüllen der Zuckertüte.

zucker-schultuetenDie Zuckertüte selbst:

Die Zuckertüte, oder auch Schultüte genannt gibt es in verschiedenen Größen.
Man kann Zuckertüten auch selbst basteln. Dies wird oftmals auch vom Kindergarten angeboten.
Zum Basteln einer Zuckertüte kann man auch schon einen Rohling kaufen, welcher nur noch verziert werden muss.
Es gibt regelmäßig auch Zuckertüten mit dem passenden Motiv zum Schulranzen.
Manche Zuckertüten sind heute mit LED-Blinklicht und/oder Soundmodul ausgestattet.
Sehr gut macht sich auch eine schöne große Schleife zum Verschließen der Tüte. Diese peppt nochmals richtig auf.

Für kleine Geschwisterkinder bietet sich eine sogenannte Geschwistertüte an. Dabei handelt es sich um eine Zuckertüte im Kleinformat, damit die kleinen Geschwister an diesem Tag nicht leer ausgehen.

Das Befüllen der Schultüte:

Natürlich rührt der Name Zuckertüte von daher, dass diese Geschenke zur Einschulung früher mit Zuckerzeug befüllt waren. In Anbetracht der teilweise enormen Größen, welche heutzutage manche Zuckertüte ausweist, werden Zuckertüten heute nicht mehr nur auch schließlich mit Süßigkeiten befüllt. Zumindest ein wenig Naschzeug kann und sollte aber auch heute noch dabei sein.
Welche sinnvolle, oder schöne Dinge kann man sonst noch in die Zuckertüte hinein geben?

  • Viele Dinge aus dem Schulbedarfs-Bereich, wie einen Klebestift 
  • Schere
  • Wachsmalstifte
  • Filzstifte
  • Farbkasten
  • Lustiges Motiv-Radiergummi

Bei den Schulbedarfsartikeln sollte man sich zuvor erkundigen, welche Produkte in der jeweiligen Schule gewünscht werden. Vielleicht bekommen Sie bereits vor Schulbeginn eine Liste von der Schule, was alles benötigt wird.

  • kleines Lernspiel
  • Pausenspiel (zum Beispiel Hüpfgummi)
  • Gummiball
  • Knete (Intelligent Knete)
  • Jo-Jo
  • Taschenlampe
  • Taschenmesser (ohne Spitze, speziell für Kinder)
  • Wecker (zum Aufstehen lernen)
  • Armbanduhr

Falls Sie eine sehr große Zuckertüte für Ihr Kind haben, sollten Sie diese nicht wirklich von oben bis unten mit Produkten befüllen, damit diese nicht zu schwer zum Tragen wird. Man kann die Spitze der Tüte sehr gut auch mit zusammen geknülltem Papier ausstopfen, oder mit einem Handtuch. Auch das Handtuch selbst könnte man speziell für das Kind kaufen und schenken.  😉