Tipps für gutes Schul-Frühstück

Tipps für gutes Schul-Frühstück 2016-04-08T00:14:23+00:00

Als zusätzlichen Service geben wir Ihnen hier Tipps zum Thema Schul-Frühstück / Ernährung

smiling-fruits Im Rahmen des Kaufs von Getränkeflaschen, oder Brotdosen wurden wir aber wiederholt von Eltern nach Tipps etwa für geeignete Getränke gefragt, oder auch, was man den Kindern in der Brotdose mitgeben sollte. Wir können zwar selbst keine kompetenten Empfehlungen abgeben, aber wir können Ihnen hier gerne Tipps geben, wo Sie diese Informationen finden. soft-drink

Von der Abteilung Kinder- und Jugendmedizin des Gesundheitsamtes der Stadt Frankfurt erhielten wir folgenden guten Tipp, für Eltern, die sich gerne selbst informieren möchten, nämlich die Webseiten der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.
Hier wurden zunächst zwei Seiten empfohlen für Frühstück und Getränke, nämlich:
Hier findet man einerseits Tipps für die Schultüte und das gesunde Pausenbrot (https://www.dge.de/presse/pm/fit-fuer-die-schule/ ),
andererseits auch für kindgerechte Getränke (https://www.dge.de/presse/pm/was-sollen-kinder-trinken/ ).

Einen weiteren Tipp erhielten wir von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung selbst:
Sie dürfen gerne auf die genannten Webseiten verlinken.
Außerdem möchte ich Sie noch auf unser Projekt für eine vollwertige Schulverpflegung hinweisen. Es heißt “Schule + Essen = Note 1”: http://www.schuleplusessen.de
Dort erhalten Eltern im Abschnitt Service/Medien, Infomaterial für die praktische Umsetzung. unter: http://www.schuleplusessen.de/service/medien.html (mit sehr vielen Informationen)
z. B. zum Trinken in der Schule (eine Broschüre mit Informationen zum Trinken von Wasser und der Idee zur Umsetzung eines Wasserspenders in der Schule) http://www.schuleplusessen.de/service/medien.html?eID=dam_frontend_push&docID=784

Eine individuelle Ernährungsberatung wird vom Gesundheitsamt der Stadt Frankfurt mehrfach während der Grundschulzeit angeboten. Einerseits natürlich durch die schulärztlichen Teams auch im Rahmen der Einschulungsuntersuchungen, andererseits durch die Mitarbeiterinnen unserer zahnärztlichen Abteilung (https://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=2998&_ffmpar[_id_inhalt]=148686 ) sowie des dort angesiedelten Arbeitskreises Jugendzahnpflege (http://www.akj-frankfurt.de/ ).